Reisen

Suchen

Dienstag, 26 Mai 2020 14:39

Manatis in Crystal River

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Winter in Florida: Hunderte Manatis versammeln sich an den glasklaren Quellen rund um das Städtchen Crystal River und lassen sich auf spektakuläre Weise beobachten. Ich war dort - und berichte gerne von meinen Erfahrungen mit Seekühen in Florida.

 

Der Karibik-Manati (Trichechus manatus) ist eine Seekuh, deren Verbreitungsgebiet sich von Brasilien bis zu den Küsten am Golf von Mexiko erstreckt. Er ernährt sich von Wasserpflanzen und ich kann aus meiner Erfahrung berichten: Seekühe sind die freundlichsten Tiere, denen ich bisher begegnet bin. In Florda, rund um die Quellen bei Crystal River, versammeln sich hunderte Tiere in den Wintermonaten, um sich an den Quellen aufzuwärmen. Mitten im bebauten Gebiet liegen die Three Sisters Springs und die Kings Springs, an denen die Manatis leben. Typisch USA: die Tiere werden perfekt von Volontären bewacht, gezählt, regelmäßig gewogen und erforscht. An dne Quellen gibt es markiere Ruhebereiche, in denen man sich nicht aufhalten darf, der Zugang zu den Quellen ist aber für Schnorchler offen und somit besteht immer die Möglichkeit, dass eine Seekuh direkt am Fotografen vorbeischwimmt.

 

Manatis an den Three Sister Springs
Manatis an den Three Sister Springs

 

Für Fotografen gibt es nun tolle Möglichkeiten, die Tiere zu besuchen: mehrere Touranbieter in Crystal River und Umgebung haben sich auf Besuche bei den Tieren spezialisiert. Ich kann euch diese beiden empfehlen: https://www.birdsunderwater.com/ und http://www.blueheavenrivertours.com/. Beide bieten tolle Schnorcheltouren zu den Manatis und gerade unter der Woche sind morgendlichen Touren nicht viel besucht. 

Bird's Underwater bietet eine frühmorgendliche Tour an, bei denen der Captain das kleine Boot direkt zu Sonnenaufgang zu den Quellen lenkt und man quasi als erster überhaupt bei den Tieren ist. Das Wasser ist also besonders klar, noch klarer und blauer als sowieso schon. In Homosassa bietet Captain Wyn von Bluehavenrivertours ein beheiztes Boot an, was vorallem in den kühlen Morgenstunden wirklich zu empfehlen ist. In Homosassa ist das Wasser allerdings etwas trüber - dafür haben wir dort richtig verschmuste Tiere gefunden, die uns beim Schnorcheln aktiv aufgesucht haben und sehr neugierig waren.

 

Manati bei Homosassa
Manati bei Homosassa

 

Generell lohnt es sich, einfach zu warten, bis die Tiere Interesse zeigen. Sobald man ein freundliches Manati gefunden hat, wird man es kaum mehr los und kann viele Stunden mit ihm verbringen. Viele Tiere wollen auch gekrault werden und scheinen die Berührungen der unbeholfenen Zweibeiner regelrecht zu genießen.

Als Ausrüstung braucht man natürlich ein Unterwassegehäuse. Blitzen ist dort nicht erlaubt, aber das glasklare Wasser erlaubt auch ohne Kunstlicht einzigartige Aufnahmen. Ich hatte meine Sony A6000 dabei und das Seafrog Saltedline Gehäuse mit einem 6inch Domeport - und konnte auch mit nur wenig Zeit schon tolle Bilder machen.

Ich empfehle jedem, die Manatis in Florida zu besuchen! Es ist ein einfach tolles Erlebnis.

Mehr Bilder von Manatis gibt es hier!

Gelesen 95 mal Letzte Änderung am Dienstag, 23 Juni 2020 15:06
Mehr in dieser Kategorie: « Murmeltierfotos vom Großglockner

Kommentar schreiben

Kontaktformular

Es freut mich, dass Sie sich für eines meiner Bilder interessieren. Falls Sie den Link zur Hand haben, wo Sie das Bild gesehen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie ihn eingeben.